Tennis Kreis Krefeld e.V.

47803 Krefeld - Kempener Allee 146

trenneroben

 

Rollstuhltennis
Foto: Rollstuhltennis
„Das Wichtigste Ist, dass behinderte Sportler so viel wie möglich gemeinst mit nicht behinderten Sportlern machen können", so Bundespräsident a. Horst Köhler am 10. Januar 2008 im ZDF Sportstudio. Rollstuhltennis ist ganz besonders für ein Zusammenspiel von Menschen n und ohne Behinderung geeignet.

Rollstuhltennis ist Tennis
Dass auch den „Fußgängern" eine Identifikation mit Rollstuhltennis nicht schwer fällt, lieqt an der Tatsache, dass beide auf dem gleichen Reglement basieren. Es gibt lediglich eine einzige Ausnahme: „die Zwei-Aufsprung Regel" der Rollstuhltennisspieler.
Der erste Aufsprung des Balles muss im vorgeschriebenen Feld geschehen, der zweite darf auch außerhalb des Feldes erfolgen.

Das Referat Rollstuhltennis und sein Motto
Das Motto „Tennis im Rollstuhl - Tennis zu Fufi - Partner für die Zukunft" hat bundesweit Früchte getragen. Hierdurch hatte bereits der Deutsche Rollstuhl-Tennis-Verband e.V. einen nicht unerheblichen Anteil am Aufschwung und der Bekanntheit des Behindertensports. Rollstuhltennis wurde seit 1988 In Deutschland durch den Deutschen Rollstuhl-Tennis-Verband e.V. organisiert. Seit Beginn 2010 hat der DRT ein seit mehreren Jahren angepeiltes Ziel erreicht - die Integration des DRT in den Deutschen Tennis Bund als Referat Rollstühltennis.
Jetzt geht es darum, die Zusammenarbeit mit dem DTB und dessen 18 Landesverbänden zu intensivieren und die vielen möglichen Synergien zu nutzen. Jährlich richtet der Verband offizielle nationale und internationale Turniere aus. Das größte internationale deutsche Turnier sind die German Open im September in Essen.

Weitere Ziele des Referats Rollstuhltennis sind:

• die Förderung erfolgreicher Rollstuhltennis-Spieler
• die Erhöhung des Bekanntheitsgrades dieser Sportart
• der Ausbau des Leistungs- und Breitensports
• Aufklärungsarbeit bei Rollstuhlfahrern, Angehörigen und bei Tennisvereinen

Sie haben Fragen?

• Wo gibt es Rollstuhltennisangebote?
• Wie kann ein Rollstuhltennisangebot aufgebaut werden?
• Für wen kommt dieser Sport in Frage?
• Welche Anforderungen werden an den Rollstuhl gestellt und wie unc bekomm ich einen solchen?
• Mein Tennisverein vor Ort ist skeptisch und hätte einige Fragen.
• Gibt es einen Tennispartner in meiner Region?
• Wer kann in unserem Verein vorführen wie attraktiv Rollstuhltennis

Wir helfen Ihnen

Deutscher Tennis Bund e.V.
Bundestrainer Rollstuhltennis 
Christoph Müller
Kempener Str. 27
47839 Krefeld
Telefon 0173-5455446
www.mueller-tennis.de
E-mail: muelleremail@freenet.de

Deutscher Tennis Bund e.V.
Sachbearbeiter Rollstuhltennis
Thomas Kastner
Hallerstr. 89
20149 Hamburg
Telefon 040 / 4 11 78-234
kastner@dtb tennis.de

Deutscher Tennis Bund e.V.
Referat Rollstuhltennis
Edwin Kornel
Bahnhofstr. 38
90559 Burgthann
Telefon 0 91 83 / 95 90 27
edwin.kornel@freenet.de

Beirat:
Jürgen Geider
E-Mail: j.geider@sunrisemedical.de
Peter Seidl
E-Mail: tennis@peterseidl.de

Viele aktuelle Fragen werde Ihnen auf unserer Internetseite beantwortet
www.dtb-tennis.de
Der DTB ist außerordentliches Mitglied im DRS und DBS.

zuletzt aktualisiert am 11.12.2017 

© by Tennis Kreis Krefeld.V. 2000 - 2017 

Online: 1  |  Onlinerekord: 66  |  Heute: 51  |  Gestern: 81  |  Tagesrekord: 731  |  Gesamt: 396614